Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Sterben?

Geldvon Manfred Weiblen

Sie werden sicherlich denken: Eigentlich zu keinem Zeitpunkt. Dennoch hat diese Frage einen Hintergrund. Dieser bezieht sich auf die Sterbegeldversicherung und die Kritik der Verbraucherschützer. Diese fallen Jahr für Jahr über die Sterbegeldversicherung und bezeichnen sie als Groschengrab, unrentabel und überflüssig. Rentabel ist sie nur für den, der rechtzeitig stirbt, bevor zu viel eingezahlt wurde. Eine völlig überflüssige Milchmädchenrechnung, denn eine Sterbegeldversicherung ist keine Kapitalanlage, sondern eine Absicherung gegen die Bestattungsfall im Todesfall.

Veröffentlicht unter Allgemein, Sterbegeld | | Hinterlasse einen Kommentar

Ist die Bestattungskultur eine Entsorgungskultur?

Seniorenpaar auf einer Bankvon Manfred Weiblen

Der Monat November gibt vielen Menschen den Anlass, über den eigenen Tod nachzudenken. Schließlich gehört der November nicht nur zu dunklen Jahreszeit, sondern die vielen Feiertage sollen uns an Verstorbene erinnern. Wer denkt da nicht mal darüber nach, wie es ist, wenn der eigene Tod ansteht und damit verbunden auch die Bestattung. Der Tod ist nicht umsonst, so sagt der Volksmund. Darin steckt sogar ein großer Funken Wahrheit, denn eine würdevolle Bestattung kostet im Durchschnitt 5.000 Euro bis 6.000 Euro. Bei Feuerbestattungen wird es natürlich günstiger. Wer mag aber schon darüber nachdenken? Höchstens mal kurz dran gedacht und den Gedanken schnell bei Seite geschoben. Fakt ist, dass sich nicht wirklich viele Menschen darüber Gedanken machen, wer mal die Bestattungskosten tragen soll.

Veröffentlicht unter Allgemein, Sterbegeldversicherung - Bestattungsformen, Sterbegeldversicherung Sozialhilfe | | Hinterlasse einen Kommentar

Mit dem November beginnt die dunkle Jahreszeit

Friedhof an Allerheilgenvon Manfred Weiblen

Am letzten Sonntag im Oktober werden wieder die Uhren auf die Winterzeit umgestellt. Es ist abends früher dunkel und wir gewöhnen uns so langsam an das nasskalte Wetter. Der November bringt Regen und Tristesse, kein Wunder, dass viele Menschen diesen Monat mit dem Tod sehr nah in Verbindung bringen. Nicht zuletzt tragen auch die vielen Feiertage zum Gedenken an Verstorbene dazu bei. Der Name November kommt aus dem römischen für die Zahl „novem“, also „neun.“ Damals war er der neunte Monat des Jahres, bis im Jahr 153 v. Chr. der Jahresbeginn um zwei Monate verlegt wurde. Der erste Feiertag des Monats ist am 1. November Allerheiligen.

Veröffentlicht unter Allgemein | | Hinterlasse einen Kommentar

Wie gehen Kinder mit der Trauer um?

grab_mit_rosevon Manfred Weiblen

Der Tod eines geliebten Menschen geht uns sehr zu Herzen. Wir trauern um ihn – als Erwachsene müssen wir in den meisten Fällen jedoch rational denken: Es gilt viele Dinge zu erledigen. Wie wird die Bestattung ausgerichtet, welche Behördengänge sind erforderlich? Kinder sind in diesem Prozess nicht eingebunden und doch trauern sie auch um Menschen, die ihnen lieb sind. Das sind in vielen Fällen Oma oder Opa, aber auch manchmal der Papa oder die Mama. Für kleine Kinder ist der Tod nicht greifbar. Sie verbinden ihn mit einem langen Schlaf oder einer langen Reise. Was können Sie als Eltern tun, damit Ihr Kind seine Trauer bewältigen kann?

Veröffentlicht unter Allgemein | | Hinterlasse einen Kommentar

Sterbegeldversicherung – keine Kostenübernahme bei Todesfeststellung durch Krankenkasse

Grabstein mit Rosevon Manfred Weiblen

Der Tod ist nicht umsonst, so lautet ein altes Sprichwort. Nachdem im Jahr 2003 bereits das Sterbegeld von den gesetzlichen Krankenkassen abgeschafft wurde, sind die Bürger selber in der Pflicht, die Kosten für die Bestattung ihrer Angehörigen zu tragen. Neben den Bestattungskosten fallen aber auch noch Kosten an für den Arzt, der den Tod feststellen muss. Je nach Einsatz, zum Beispiel nachts oder am Wochenende kann das teuer werden. Die Last haben die Angehörigen zu tragen, die auch für die Bestattung verantwortlich sind.

Veröffentlicht unter Allgemein | | Hinterlasse einen Kommentar

Sterbegeldversicherung: einmal abgeschlossen – lebenslang abgesichert

Seniorenpaar auf einer Bankvon Manfred Weiblen

Sie ist unscheinbar, unattraktiv und immer wieder in der Kritik: die Sterbegeldversicherung. Dennoch erfreut sie sich wachsender Beliebtheit. Viele Bürger sind auf der Suche nach einer Absicherung für den Todesfall. Motive, die Sterbegeldversicherung abzuschließen, gibt es viele. Dazu gehört zum Beispiel, dass der Versicherungsschutz noch im hohen Alter ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden kann. Weiterhin ist die Sterbegeldversicherung relativ sicher, was den Zugriff durch Sozialämter angeht. Nicht selten sind ältere Menschen auf Grundsicherung oder Pflegeleistungen angewiesen und müssen zunächst verwertbares Kapital einsetzen. Die Sterbegeldversicherung ist da in der Regel außen vor.

Veröffentlicht unter Allgemein | | Hinterlasse einen Kommentar

Immer drauf auf die Sterbegeldversicherung – wie Vorurteile in die falsche Richtung lenken

Friedhofvon Manfred Weiblen

In der Dienstagsausgabe des Weser Kuriers in dieser Woche spricht der Bund der Versicherten über die notwendigen und überflüssigen Versicherungen für Senioren. Wie sind unsere Rentner im Alter richtig abgesichert. Wieder einmal bei den überflüssigen Versicherungen dabei: Die Sterbegeldversicherung. Dabei zieht sich dieses Thema schon seit Jahren wie ein roter Faden durch die Presselandschaft. Sterbegeldversicherung nützt nichts – aber Alternativen werden nicht benannt oder sind völlig sinnlos.

Veröffentlicht unter Allgemein | | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Verwertung der Sterbegeldversicherung für das Sozialamt

Seniorenpaar auf einer Bankvon Manfred Weiblen

In Deutschland leben nicht wenige Rentner von der Grundsicherung – einfach weil die Rente im Alter nicht ausreicht. Schwer fällt da der Gang zum Sozialamt, wenn im Arbeitsleben rechtschaffend Geld verdient wurde und das immer ausgereicht hat. Nicht nur, dass jeder, der die Grundsicherung beantragt, vor den Ämtern die Hosen runterlassen muss: Manchmal stellen die Mitarbeiter auch abstruse Forderungen, was verwertbares Vermögen angeht. Das leider oftmals aus Unkenntnis. In dem konkreten Fall aus Hessen geht es um die Verwertung einer Sterbegeldversicherung.

Veröffentlicht unter Sterbegeldversicherung Sozialhilfe | | Hinterlasse einen Kommentar

Nutzen einer Sterbegeldversicherung – wo liegen die Vorteile?

Älteres Paar mit Pusteblumevon Manfred Weiblen

Einige Verbrauchermagazine widmen sich in diesen Tagen dem Thema Sterbegeldversicherung. Anders als in vielen anderen Berichten zu diesem Thema wird die Sterbegeldversicherung nicht direkt als Groschengrab verflucht, sondern tatsächlich mal auf die Vorteile eingegangen. Die Sterbegeldversicherung hat eine sehr lange Tradition und fand ihre Wurzeln schon in den 1920er Jahren. Viele Menschen schließen diese Sterbegeldversicherung ab, damit im Todesfall den trauernden Angehörigen die Kostenlast der Bestattung genommen wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | | Hinterlasse einen Kommentar

Gehört die Sterbegeldversicherung zu einer aussterbenden Gattung?

Senioren machen Daumen hochvon Manfred Weiblen

Die Sterbegeldversicherung ist seit rund hundert Jahren eine bewährte Institution. Sie dient dazu, die Angehörigen eines Verstorbenen finanziell zu entlasten, da hierüber die Bestattungskosten in nicht unbeträchtlicher Höhe abgesichert werden können. Sie ist recht wenig beliebt bei den Verbraucherschützern und sie findet in der Werbung der Versicherer keinen großen Platz. Dennoch trotzt die Sterbegeldversicherung allen Unkenrufen – auch während der Krise der Lebensversicherer in Deutschland. Das liegt an der soliden und einfachen Machart der Sterbegeldversicherung. Viele Sterbekassen können mit sehr guten wirtschaftlichen Ergebnissen punkten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar